Paartherapie statt Scheidungskrieg

Livio Liechti –  Schottland sagt «naw» zu einem mit vielen Fragezeichen gepflasterten Weg in die Unabhängigkeit. Restbritannien ist erleichtert. Bleibt nun alles beim Alten? Mitnichten.

Continue Reading...

Posted in Europapolitik, Schottland | Leave a comment

William Wallace kehrt zurück: Was die schottische Unabhängigkeit bedeuten würde und was nicht.

Antoine Schnegg –  Am 7. September zeigten Umfragen, dass sich eine knappe Mehrheit der Schotten für die Unabhängigkeit ihres Landes von Grossbritannien aussprechen. Zahlen, die den britischen Premierminister David Cameron beunruhigen, andere frohlocken lassen. Doch was hat das mit der Schweiz zu tun?

Continue Reading...

Posted in Europapolitik, Schottland, UK | Leave a comment

Putins gefährliche Grossmachtnostalgie

Matthias UfferFaschismus oder Emanzipationsbewegung? Der ukrainische Nationalismus hat mehr Verständnis verdient als seinesgleichen in Mitteleuropa. Wichtiger noch: Die Feststellung, dass es auch in der Ukraine Rechtsextremismus gibt, darf nicht vom Kern des Problems ablenken. Der Bär überschreitet völkerrechtliche und staatliche Grenzen, während Europa beide Augen zudrückt.

Continue Reading...

Posted in Russland, Ukraine, Uncategorized | 2 Comments

Vom Professor zum Premier: Davutoglus Aufstieg ins Zentrum der türkischen Macht

David Svarin – Nach Erdogans Wahl zum Präsidenten der Türkei, rückt mit Ahmet Davutoglu der türkische Aussenminister ins Amt des Premierministers nach. Ahmet Davutoglu gilt als der Chefideologe der türkischen Aussenpolitik der letzten zwölf Jahre. Sein Leistungsausweis diesbezüglich ist schwach – seine Ernennung hat denn auch einen anderen Grund.

Continue Reading...

Posted in Türkei | Leave a comment

Turbulenzen am Himmel: Wie ein beleidigter Saucisson am EuroAirport das Schweizer Verhandlungsgeschick herausfordert

Von Antoine Schnegg – Welches Steuerrecht soll auf dem Basler Flughafen anwendbar sein? Anfang Jahres schien sich eine Lösung im Streit  zwischen Frankreich und der Schweiz im Fall „EuroAirport“ abzuzeichnen: Die Schweiz wollte die Frage über den Ausbau des Bahnanschlusses mit der Steuerfrage koppeln. Doch nun ist den Franzosen der Kragen geplatzt.

Continue Reading...

Posted in EU, Europapolitik, Frankreich | 2 Comments

Hedgefonds vor Land: Warum Argentinien nicht zum Präzedenzfall für zukünftige Schuldenkrisen werden darf

Florian Egli – Argentiniens neueste Schuldenkrise offenbart ein grundlegendes Problem: Es fehlt ein internationaler Mechanismus zur Abwicklung von Schuldenschnitten. Ein Mangel, bei dessen Behebung die Schweiz eine führende Rolle einnehmen könnte.

Continue Reading...

Posted in Entwicklungszusammenarbeit, Internationale Finanzpolitik, Internationale Organisationen | 2 Comments

„Häng dich doch auf“: Der Nationalismus als des Landes Wolf

Silvan Gisler – Wer Heimatgefühle am 1. August für fehl am Platz hält, irrt. Wer jedoch Kritik am Nationalismus für anti-schweizerisch oder verwerflich hält, irrt noch viel mehr. Ein Beitrag zur Debatte.

Continue Reading...

Posted in Europapolitik, Identität Schweiz | 1 Comment

Saisonniers 2.0: Die MEI führt in Versuchung

Von Stefan Schlegel – Soll gleichzeitig die Nachfrage nach Arbeit gedeckt und die Zuwanderung gedrosselt werden, so steigt der Druck, Arbeitskräfte einfach nicht mehr als Zuwanderer zu zählen. Ein Trick, der mit der Umsetzung der MEI in Mode kommen könnte, besteht darin, Dienstleistungserbringer, statt Arbeitnehmer zu rekrutieren.

Continue Reading...

Posted in Europapolitik, Migration, Personenfreizügigkeit | Leave a comment

Masseneinwanderungsinitiative: Die grosse Enteignung

Stefan Schlegel – Eine Neugestaltung des Schweizer Migrationsrechts muss der Erkenntnis Rechnung tragen, dass die Zulassung zu einem Arbeitsmarkt ökonomische Werte schafft und der Ausschluss aus diesem Werte vernichtet. Die Autonomie von Zuwanderern ist darum ein guter Gradmesser für das Gesamtwirtschaftliche Interesse.

Continue Reading...

Posted in EU, Europapolitik, Migration, Personenfreizügigkeit | 1 Comment

Nach dem MEI-Schock: Zeit für eine systematische Analyse der Umsetzungsvorschläge

Philipp Lutz und David Kaufmann Ob sich die Annahme der Masseneinwanderungs-Initiative zu einem politischen Trauma entwickelt oder einen neuen politischen Gestaltungsraum eröffnet, hängt vom Gelingen einer systematischen Analyse der Umsetzungsalternativen ab. Ein Vorschlag für Beurteilungskriterien basierend auf dem Verfassungstext.

Continue Reading...

Posted in Europapolitik, Migration, Personenfreizügigkeit, Volksinitiativen | Leave a comment

Faschismus, Nationalismus und die Logik des Bürgerkrieges in der Ukraine

Simon Schlegel Nationalismus und Faschismus gleichzusetzen ist nur ein kleiner Schritt für den Zeitungsleser, doch ein großer Schritt für die russische Propaganda. Ist die politische Rechte der Ukraine wirklich anders oder gefährlicher als diejenige in Europa oder Russland?

Continue Reading...

Posted in Europapolitik, Russland, Ukraine | 1 Comment

Après l’élection : (Re)pansons l’Europe !

Par Anna Dister et Eva Paul Qu'en est-il de ce chantier européen, après 64 ans de construction ? Manque de transparence pour les uns, budgets démesurés pour les autres, gendarme indésirable pour la plupart. Le jaillissement de l'extrême droite reflète un ras-le-bol général et demande à ce qu'on (re)panse l'Europe…

Continue Reading...

Posted in EU, Euro-Krise, Europapolitik, Frankreich | Leave a comment