Author Archives: foraus

Die „europäische Identität“: Eine Allzweckwaffe

Von Stefan Schlegel - Wenn alle Argumente gegen Zuwanderung sich abgenutzt haben, dann bleibt noch der Schutz der europäischen Identität. Was auch immer das ist: sicher ist es ein Trojaner gegen die Freiheit des Einzelnen. Und sie verbaut uns ein Wir-Gefühl, … Continue reading

Posted in Migration | Leave a comment

La société civile : quelle utilité pour la Genève internationale ?

De Lara Denti– « La Société civile : quelle utilité pour la Genève internationale ? » (Compte-rendu et approfondissement de la conférence du 24 février 2015 organisée par le foraus Lausanne).

Posted in Uncategorized | Leave a comment

A bas la calotte !

De Sylvain Cabrol - En matière de religion, l’irrévérence doit être de mise. L’autocensure serait contre-productive et ne ferait qu’engendrer un système international dans lequel la sensibilité religieuse servirait d’argument diplomatique. A cet égard, l’histoire de la France, récemment touchée par un … Continue reading

Posted in Uncategorized | 1 Comment

The Islamic State: a Multilevel Threat

By Julien Chesaux – After the deployment of hundreds of military advisors and incessant airstrikes carried out against it, the Islamic State has not been defeated. It remains a threat that has implications on three levels: internationally, regionally, and locally.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

La diplomatie suisse au cœur du conflit ukrainien : Quel bilan à la tête de L’OSCE ?

De Elodie Gerber - Alors que la Suisse a passé le témoin de la présidence de l’OSCE à la Serbie pour l’année 2015, le groupe foraus-Genève a organisé une table ronde pour discuter du bilan de son activité. Quels ont été … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Heimat, wozu, wo, wann, warum?

Eine Tafelrede von Nicola Forster, gehalten am 9. März 2015 an einer Veranstaltung des Theater Neumarkt im Restaurant Piazza in Zürich zum Thema „Heimat und Verbrechen“.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

MEI und Schutzklausel: Die Nebeneffekte

Von Philipp Lutz - Die Masseneinwanderungs-Initiative und die Personenfreizügigkeit sind unvereinbar. Das wissen mittlerweile alle. Der Strohhalm, an den sich die Hoffnungen auf ein Entgegenkommen der Europäischen Union klammern, ist eine mögliche Schutzklausel. Doch eigentlich sollten wir auch wissen, dass diese, selbst … Continue reading

Posted in EU, Europapolitik, Migration, Personenfreizügigkeit | Leave a comment

Des zones de non droits (humains) pour le développement économique ?

De Christelle Genoud  – Les charter cities honduriennes seront des zones de non droits promues par le gouvernement afin d’attirer les investisseurs étrangers. Elles montrent pourquoi des initiatives telles celles de la campagne Droit Sans Frontière en Suisse sont nécessaires.

Posted in Uncategorized | Leave a comment

Welche Integration? Homogene Gesellschaft als Illusion

Von Stefan Egli – Im Rahmen neuer Perspektiven auf die postmigrantische Gesellschaft findet Ende März in Zürich eine Veranstaltung des Zentrums „Geschichte des Wissens“ der ETH und der Universität Zürich zum Thema „Was kommt nach der Integration?“ statt. Die Veranstalter … Continue reading

Posted in Migration, Uncategorized | Leave a comment

Rüstungsdeal in Kriegszeiten? Das 90 Millionen Geschäft mit Russland

Von David Svarin und Livio Liechti – Trotz vieler Beweise für eine aktive Rolle der russischen Armee im Krieg in der Ostukraine liefert eine Schweizer Firma Hightech-Tarnmaterial nach Russland. Rechtlich ist das Geschäft zwar korrekt verlaufen, politisch ist es jedoch … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment

MEI: Der Schaden ist angerichtet – und nicht kostenlos zu reparieren

Von David Kaufmann - Der Vorschlag, EU-Bürgerinnen und Bürgern Schadenersatz zu entrichten, bereichert die MEI-Umsetzungsdebatte. Die Idee von Schadenersatzzahlungen vermag als einziger Umsetzungsvorschlag aufzuzeigen, welche hohen Kosten Migrationsverhinderung verursacht und dass jemand für diese Kosten aufkommen muss. 

Posted in EU, Europapolitik, Migration, Personenfreizügigkeit, Uncategorized, Volksinitiativen | Leave a comment

Klima-und Entwicklungspolitik im Anthropozän

Von Martin Fässler - 2015 wird ein entscheidendes Jahr für die Klima- und Entwicklungspolitik. Die Verhandlungen über die nachhaltigen Entwicklungsziele (post-2015 Agenda) im Rahmen der UN Generalversammlung vom September und über einen neuen Klimavertrag im Dezember haben Auswirkungen auf die Lebensbedingungen … Continue reading

Posted in Uncategorized | Leave a comment